Vermischtes





Garabandal:    Die angekündigte große Warnung

· Es wird in der ganzen Welt gesehen und geht sofort in das Innerste unserer Seele.
· Es wird ein astronomisches Phänomen sein, ähnlich einer Sternenexplosion mit einer Menge Licht und Donner, aber es wird nicht über uns fallen.
· Es wird wie Feuer sein, aber es wird nicht unsere Körper verbrennen, obwohl es physisch und innerlich gefühlt werden kann.
· Es wird nur sehr kurze Zeit dauern, aber es wird riesige Auswirkungen auf die Welt haben.
· Jedermann wird für eine kurze Zeitspanne den Zustand seiner Seele im Lichte Gottes sehen und jeder wird erfahren, daß Gott existiert und daß Gott anwesend war, als jeder sündigte.
· Es wird wie ein kleines Gericht sein.
· Gott hofft, daß wir durch diesen Akt seiner Gnade/Barmherzigkeit unser Leben bessern und uns vom falschen Pfad abwenden und zu IHM zurückkehren, an IHN glauben und IHN und unseren Nächsten lieben.
· Jene, die Gott schon kennen und lieben, werden ihm noch näher kommen.
· Viele werden bekehrt, aber immer noch viele werden daran festhalten, Gott abzulehnen; sie werden in einem Akt höchster Heuchelei den einen Gott ablehnen, der wirklich da ist, den es wirklich gibt.   
"Die Warnung wird ein direktes Eingreifen Gottes sein", (sagt Conchita, eine der Seherinnen von Garabandal.), "das man überall auf der Erde sehen und zugleich innerlich fühlen wird. Alle Menschen werden die Warnung sehen, spüren und erleben."


Nach der großen Warnung folgt innerhalb eines Jahres (vermutlich aber nur sehr kurze Zeit später) das angekündigte große Wunder.